Jahrestagung GBTG Ankündigung und CfP zur Jahrestagung 2021 in Zürich: „Materialgerecht konstruiert!?!“

Vom 10. bis 12. Juni2021 findet in Zusammenarbeit mit dem Institut für Denkmalpflege und Bauforschung (IDB) der ETH Zürich die 5. Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte statt. Neben Beiträgen zu materialgerechten Konstruktionen als Ziel und Herausforderung im Bauwesen können allgemeine Berichte aus Forschung und Praxis der Bautechnikgeschichte eingereicht werden.
Frist für das Einreichen der Abstracts ist der 31. Juli 2020.
→ Call for Papers (PDF)

DFG SPP Vortragsreihe zu den Zielen der Konstruktionsgeschichte an der ETH Zürich
Unter dem Titel „Was kann die Denkmalpflege von der Konstruktionsgeschichte lernen?“ lädt das Institut für Denkmalpflege und Bauforschung der ETH Zürich im Rahmen ihres Freitagskolloquiums ein, die vielschichtigen Aufgaben und Ziele der Bautechnikgeschichte bzw. Konstruktionsgeschichte zu reflektieren und zu diskutieren. In jedem Kolloquium werden zwei verschiedene Standpunkte einander gegenübergestellt. Unter den international renommierten Vortragenden sind u. A. unsere Mitglieder Ine Wouters, Christiane Weber und Werner Lorenz vertreten.
→ Plakat
→ Abstracts
→ Anmeldung
Potsdam Tagungsband der Dritten Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte erschienen „Mit den wohlfeilsten Mitteln dauerhaft, feuersicher und bequem“

Vom 4. bis 6. Mai 2017 fand in Potsdam die Dritte Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. phil. Andreas Kahlow, der FH Potsdam und der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten statt. Der zugehörige Tagungsband ist nun im Handel erhältlich.

Bildschirmfoto 2016-11-18 um 14.02.56.png INGENIEURBAUKUNST IN BERLIN – Programm der Vortragsreihe „Praktiken und Potentiale von Bautechnikgeschichte“ 2019

In Berlin sind seit Jahrhunderten viele und vielfältige Zeugnisse hochwertiger Ingenieurbaukunst entstanden, von denen zahlreiche herausragende Beispiele erhalten sind. Die Vortragsreihe im Deutschen Technikmuseum Berlin widmet sich im Jahr 2019 neun dieser Zeugnisse. Jeweils zwei Referentinnen oder Referenten thematisieren die Geschichte des Bauwerks sowie technische Fragen der Bewertung und Erhaltung.
→ Programm

Jahrestagung GBTG Jahrestagung 2019: „Reparieren – Ertüchtigen – Erhalten. Ansätze und Strategien seit der Antike“

Vom 9. bis 11. Mai 2019 fand in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege die 4. Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte statt. Neben der diachronen Geschichte von Reparatur und Instandhaltung werden allgemeine Berichte aus Forschung und Praxis der Bautechnikgeschichte thematisiert.
→ Programm

ASBau ASBau-Referenzrahmen für Studiengänge des Bauingenieurwesens beinhaltet Bautechnikgeschichte

Der Akkreditierungsverbund für Studiengänge des Bauwesens (ASBau) hat am 16. Januar auf der BAU in München seinen „Referenzrahmen für die Bachelorstudiengänge im Bauwesen“ vorgestellt. Erstmalig beinhaltet die ASBau auch die „Bautechnikgeschichte“ als sogenanntes Weiteres Grundlagenfach. Dieser ist ein wichtiger Erfolg zur Etablierung der Bautechnikgeschichte in den Curricula des Bauingenieurwesens.
→ ASBau

Jahrestagung GBTG Freihafen-Elbbrücke Hamburg von Abriss bedroht
Wie die → Bauwelt und das → Hamburger Abendblatt berichten, ist die 1926 fertiggestellte Freihafen-Elbbrücke in Hamburg derzeit von Abrissplänen bedroht. Sie ist wohl die weltweit einzige zweigeschossige Brücke, die aus Fachwerkbögen mit Zugband, einem sogenannten „Deutsche Bögen“, ausgeführt ist. Nach Einschätzung unseres Mitglieds Werner Lorenz ist ein Erhalt möglich, würde seitens der Hafenverwaltung aber nicht ernsthaft überprüft.

→ Zum Archiv
(Foto Elbbrücke: Wikicommons)