DFG SPP „Honorable Mention“ auf der TURRIANO-Award-Verleihung
Das International Comittee for the History of Technology (ICOHTEC) hat die Dissertation unseres Mitglieds Barbara Berger „Der Gasbehälter als Bautypus“ anlässlich des TURRIANO-Buchpreises mit einer „Honorable Mention“ geehrt. Sie sei ein ermutigendes Beispiel für alle zukünftigen Arbeiten im Bereich Industriedenkmalpflege. Die Preisverleihung fand im Juli 2019 auf 46. ICOHTEC-Jahrestagung in Katowice statt.
Wir gratulieren recht herzlich.
→ Laudatio
DFG SPP Stellenausschreibungen im Fachgebiet Bautechnikgeschichte an der BTU
Am Fachgebiet Bautechnikgeschichte des Instituts für Bau-und Kunstgeschichte der BTU Cottbus-Senftenberg ist eine Stelle für akademische MitarbeiterInnen (volle Stelle, E13) ausgeschrieben.
Bewerbungsschluss ist bis zum 25. September 2019 verlängert.
→ Auschreibung
Interessierte PostDocs sind ebenfalls willkommen und können in direkten Kontakt mit Lehrstuhlinhaber David Wendland treten.
→ Webseite/Kontakt
DFG SPP DFG-Schwerpunktprogramm „Kulturerbe Konstruktion“ offiziell ausgeschrieben!
Im Zentrum des SPP-2255 „Kulturerbe Konstruktion – Grundlagen einer ingenieurwissenschaftlich fundierten und vernetzten Denkmalpflege für das bauliche Erbe der Hochmoderne“ stehen die Bauten der Zeit von 1880 bis 1970. Deren Denkmalwert bestimmen häufig bautechnische Charakteristika – die Konstruktion wird so zum eigentlichen Kulturerbe.
Das SPP eröffnet die Möglichkeit über eine Dauer von sechs Jahren Projekte in einem bundesweiten Forschungsverbund zu finanzieren. Koordinator ist Werner Lorenz. Frist ist der 23. Oktober 2019.
Die Gesellschaft hofft auf eine rege Antragsstellung!
→ Auschreibung
→ Webseite
Jahrestagung GBTG Jahrestagung 2019: „Reparieren – Ertüchtigen – Erhalten. Ansätze und Strategien seit der Antike“

Vom 9. bis 11. Mai 2019 fand in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege die 4. Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte statt. Neben der diachronen Geschichte von Reparatur und Instandhaltung werden allgemeine Berichte aus Forschung und Praxis der Bautechnikgeschichte thematisiert.
→ Programm

ASBau ASBau-Referenzrahmen für Studiengänge des Bauingenieurwesens beinhaltet Bautechnikgeschichte

Der Akkreditierungsverbund für Studiengänge des Bauwesens (ASBau) hat am 16. Januar auf der BAU in München seinen „Referenzrahmen für die Bachelorstudiengänge im Bauwesen“ vorgestellt. Erstmalig beinhaltet die ASBau auch die „Bautechnikgeschichte“ als sogenanntes Weiteres Grundlagenfach. Dieser ist ein wichtiger Erfolg zur Etablierung der Bautechnikgeschichte in den Curricula des Bauingenieurwesens.
→ ASBau

Bildschirmfoto 2016-11-18 um 14.02.56.png INGENIEURBAUKUNST IN BERLIN – Programm der Vortragsreihe „Praktiken und Potentiale von Bautechnikgeschichte“ 2019

In Berlin sind seit Jahrhunderten viele und vielfältige Zeugnisse hochwertiger Ingenieurbaukunst entstanden, von denen zahlreiche herausragende Beispiele erhalten sind. Die Vortragsreihe im Deutschen Technikmuseum Berlin widmet sich im Jahr 2019 neun dieser Zeugnisse. Jeweils zwei Referentinnen oder Referenten thematisieren die Geschichte des Bauwerks sowie technische Fragen der Bewertung und Erhaltung.
→ Programm

Jahrestagung GBTG Freihafen-Elbbrücke Hamburg von Abriss bedroht
Wie die → Bauwelt und das → Hamburger Abendblatt berichten, ist die 1926 fertiggestellte Freihafen-Elbbrücke in Hamburg derzeit von Abrissplänen bedroht. Sie ist wohl die weltweit einzige zweigeschossige Brücke, die aus Fachwerkbögen mit Zugband, einem sogenannten „Deutsche Bögen“, ausgeführt ist. Nach Einschätzung unseres Mitglieds Werner Lorenz ist ein Erhalt möglich, würde seitens der Hafenverwaltung aber nicht ernsthaft überprüft.

→ Zum Archiv
(Foto Elbbrücke: Wikicommons)