Jahrestagung GBTG Einsatz für historische Brücken zeigt Wirkung

Die aus Fachkreisen der Bautechnikgeschichte seit langem monierte Fehlkonstruktion bei der Finanzierung der Instandhaltung von (historischen) Bahnbrücken in Deutschland findet derzeit eine wünschenswerte öffentliche Wahrnehmung. Auch der Bundesrechnungshof kritisiert, dass der Bund mit der alleinigen Förderung von Neu- bzw. Ersatzbauten falsche Anreize für die notwendige Pflege der Infrastruktur setze.
→ Tagesschau
→ Frankfurter Allgemeine
→ Pressemitteilung Bundesrechnungshof

Jahrestagung GBTG Ankündigung der Jahrestagung 2019: „Reparieren – Ertüchtigen – Erhalten. Ansätze und Strategien seit der Antike“  

Vom 9. bis 11. Mai 2019 findet in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege die 4. Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte statt. Neben der diachronen Geschichte von Reparatur und Instandhaltung werden allgemeine Berichte aus Forschung und Praxis der Bautechnikgeschichte thematisiert.

Ausschreibung Ausschreibung: Förderpreis der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte   

Die Gesellschaft für Bautechnikgeschichte vergibt 2019 zum zweiten Mal einen Förderpreis für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler auf dem Gebiet der Bautechnikgeschichte. Bewerbungsfrist ist der 31. Dezember 2018.
→ Ausschreibung(PDF)

TAGUNGSBEITRÄGE online: „Grenzgänger – Vom Umgang mit leichten Schalentragwerken“  

Keynote und Beiträge des diesjährigen internationalen Workshops der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte sind nun online. Der Workshop fand im Rahmen von „Resonanzen – Die lange Welle der Utopie“ gemeinsam mit dem Landesdenkmalamt des Saarlandes und der Gemeinde Überherrn vom 11. bis 13. Oktober 2018 in der ehem. Sendehalle Europe 1 in Überherrn-Berus statt.

Jahrestagung GBTG TAGUNGSBERICHT online: „Konstruktionssprachen/ Languages of Construction“ – Kolloquium zu Ehren von Werner Lorenz
Im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs 1913 „Kulturelle und technische Werte historischer Bauten“ veranstalteten die Mitarbeiter des Lehrstuhls Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung in Kooperation mit der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte ein internationales Kolloquium zum Thema Konstruktionssprachen. Ein Bericht über die Tagung steht hier zur Verfügung.
→ Tagungsbericht
Jahrestagung GBTG Ankündigung und CfP der Tagung „Herausforderung der Spannweite“ an der ETH Zürich  

Am 27. und 28. Juni 2019 findet an der ETH Zürich ein Kolloquium über weitgespannte Holztragwerke der Frühen Neuzeit statt. Veranstalter ist der Lehrstuhl Bauforschung und Konstruktionsgeschichte des Instituts für Denkmalpflege und Bauforschung. Neben geladenen Vorträgen besteht die Möglichkeit, bis zum 31. Dezember 2018 eigene Beiträge einzureichen.
→ Call for Papers (deutsch)
→ Call for Papers (english)

Jahrestagung GBTG Freihafen-Elbbrücke Hamburg von Abriss bedroht
Wie die → Bauwelt und das → Hamburger Abendblatt berichten, ist die 1926 fertiggestellte Freihafen-Elbbrücke in Hamburg derzeit von Abrissplänen bedroht. Sie ist wohl die weltweit einzige zweigeschossige Brücke, die aus Fachwerkbögen mit Zugband, einem sogenannten „Deutsche Bögen“, ausgeführt ist. Nach Einschätzung unseres Mitglieds Werner Lorenz ist ein Erhalt möglich, würde seitens der Hafenverwaltung aber nicht ernsthaft überprüft.
Pegnitztalbahn Tagungsband zur Zweiten Jahrestagung 2015 in Innsbruck erschienen  

Vom 23. bis 25. April 2015 fand in Innsbruck die Zweite Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte „Alltag und Veränderung. Praktiken des Bauens und Konstruierens“ statt. Die Vorträge untersuchten die historischen Lösungsansätze für besondere und alltägliche Aufgaben des Bauens aus verschiedenen Perspektiven. Der zugehörige Tagungsband ist nun im Handel erhältlich.
Ein → Review ist in der „Construction history – The International Journal of the Construction History Society“ (Vol.33 No.1, 2018) erschienen.

→ Zum Archiv
(Foto Jasmin Schäfer; Elbbrücke: Wikicommons)